Startseite | Gemeindebriefe | Linkliste | Gästebuch | Impressum | Kontakt

Konfirmation 2014

Schick haben sie sich gemacht, die Konfirmandinnen und Konfirmanden. Aber es ist auch ein besonderer Anlass: Für die Konfirmanden endet der Unterricht und für die Kirchengemeinde sind sie nun erwachsene Mitglieder.

Konfirmandenfreizeit

Die Konfirmanden zog es im Mai in die Jugendherberge nach Lingen. Das Thema „Abendmahl“ stand auf dem Programm. Und Fußball! Soviel Fußball ist wohl noch nie auf einer Konfirmandenfreizeit gespielt worden.

Bilder von der Freizeit

Konfirmanden erobern die Landesliga

Wer gewinnen will, muss auch trainieren

Zugegeben, ganz so weit sind sie noch nicht, aber die Konfirmanden aus unserer Kir- chengemeinde haben beim KONFi-CUP in Timmel den 3. Platz belegt. Im Frühjahr geht es nun nach Hannover. Timo Wulzen und Tim Röpkes werden vorher wieder intensiv mit den Konfirmanden trainieren – und mit etwas Glück wird es dann ja wirklich was mit der Landesliga.

Es wäre so schön gewesen ...

Ganz stolz waren unser Konfirmanden über den dritten Platz, den sie bei den Regionalspielen im KonfiCup gemacht hatten. Damit hatten sie die Teilnahme an den Spielen auf Landesebene erreicht.

Am 21. März ging es mit dem Bus zu den Entscheidungsspielen nach Holzminden. Vier Stunden waren die Spieler - und mit ihnen die Mannschaften aus Riepe und Timmel / Großefehn unterwegs. In 15-Minutenspielen traten die Mannschaften gegeneinander an. Mit dem Spielbeginn horte der Regen zum Gluck auf, aber mit 5 Grad war es sehr kalt.

Zum Sieg hat es nicht gereicht, aber Spaß hat es gemacht und im nächsten Jahr sind wir wieder beim KonfiCup dabei. Mal schauen, wie weit wir dann kommen.

Konfirmandenfreizeit 2011

Von Müdigkeit keine Spur, als der Bus die Konfirmanden vom Ihlowerfehntjer Busbahnhof abholt. Wie denn auch? Es war ja schon 9 Uhr und außerdem ging es auf Konfirmandenfreizeit. 36 Konfirmanden, 10 Mitarbeiter und ein Pastor machten sich am Freitagmorgen auf den Weg nach Lingen. Die Jugendherberge kennt Ihlower Konfirmanden schon seit vielen Jahren, denn jedes Jahr führt mindestens eine Freizeit dorthin. Thema war diesmal die Freundschaft Gottes zu seinen Menschen, die sich im Abendmahl widerspiegelt. In vielen Kleingruppen befassten sich die Konfirmanden mit diesem Thema. Aber auch die Freizeit und Spiele kamen nicht zu kurz. Ein Stadtbummel oder ein Schwimmbadbesuch standen auch auf dem Programm. „Eigentlich müssten sie heute Nacht gut schlafen!“ meinte Pastor Janssen. Die Konfirmanden fanden das nicht. Wann hat man schon mal so viele Freunde um sich? Dafür war die Heimfahrt am Sonntag seeehr ruhig.

Beginn der Konfirmandenzeit

Für 38 Konfirmanden begann im Sommer 2010 die Konfirmandenzeit. Die Fotos zeigen einige von ihnen. Anschließend wurde für den Gottesdienst zu Pfingsten ein Tuch mit Händen bedruckt, dass sich ein Konfirmand im Gottesdienst umhängt, der in einem Anspiel den Heiligen Geist darstellt. „Denn der Heilige Geist ist ein bunter Gesell“, haben die Konfirmanden festgestellt.

Eine Freundschaft

Es fing alles langsam an, da haben sich Ulla und Rieke in Kuffi-Unterricht kennen gelernt
Sie haben beide in Morphex undso weiter geschrieben & haben sich alles anvertraut (:
In der Schule haben sie sich dann umarmt & hatten immer Spaß (:
Sie gingen zwar nicht in die gleiche Kufii-gruppe, das war aber egal.
Nach ein paar Wochen ist Ulla dann in die Gruppe von Rieke gewechselt, dadurch haben sie dann noch mehr unternehmen können und mussten viel lachen.
Dann haben wir eine Kuffi-Fahrt nach Lingen gemacht. Es war einfach nur ein Traum, die beiden haben alles gemacht, & am meisten gelacht, was zur eine Freundschaft
dazu gehört (:
Seit dem Wochenende können sie nicht mehr ohne sich.
Sie erzählen sich alles, & im Kuffi-Unterricht können sie einfach nur noch lachen & lachen, es macht dadurch noch mehr Spaß (:
Naürlich dürfen wir nicht Herr Janssen vergessen,der uns das Wochenende, geschenkt hat, Danke (:
Aber auch ohne die anderen Mitschülern wäre der Unterricht & das Wochenende halb so schön gewesen!<3
Irgendwann war dann eine Kuffi-Übernachtung, leider war Rieke in der Zeit krank ):
Naja, Wir haben es ja überstanden
Aus den Ich & Du ist ein Wir geworden, das wird für immer bleiben
Doch auch in der ganzen Kuffi Gruppe haben wir alle Freunde gefunden.
Unsere Freundschaft wird nicht zerbrechen, auch wenn wir kein Kuffi mehr haben. (:

Es war aber eine sehr sehr schöne Zeit!

Ulla & Rieke

(Die Namen der beide Mädchen sind geändert)

 

Zeigt her eure Hände! Mit Abdrücken ihrer Hände gestalteten die Vorkonfirmanden erst die Papierbögen und dann den Gottesdienst.

Bilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der GruppeBilder der Gruppe

Konfirmandenfreizeit in Lingen

Anfang Mai fuhren rund 50 Konfirmanden und Mitarbeiter auf eine Wochenendfreizeit in die Jugendherberge in Lingen. Die Freizeit stand unter dem Thema „Gemeinschaft“. In Gruppen haben die Konfirmanden z.B. überlegt, wen sie zu einer Party einladen würden. Die Auswahl wurde vorgestellt – dann stellte sich die Konfirmanden die Frage: Wen würde Gott denn einladen, wenn er feiert? Und wer darf nicht kommen?

Viele Spiele, Lieder und eine Party am Samstag gehörten mit zum Programm. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Abendmahl, das von den Konfirmanden mit vorbereitet wurde. 

Konfirmandenfreizeit in Lingen Bilder